Haarband

haarbaender

Das Haarband beim Sport – für lange Haare unverzichtbar

 

Sport-Haarbänder im Einsatz – Haarband beim Sport

 

Lange oder halblange Haare sehen toll aus und man kann viel aus ihnen machen. Beim Sport jedoch können längere Haare schnell hinderlich werden. Hier ist das Haarband weniger ein Modeaccessoire.

Egal ob Tennis, Badminton, Joggen oder Fußball – bei großem sportlichem Einsatz gerät man auch schnell ins Schwitzen und wenn dann die Haare im Weg sind, kommt es oft dazu, dass der Schweiß ins Gesicht, oder noch schlimmer in die Augen, rinnt und dann wird es so richtig unangenehm. Daher das Haarband beim Sport!

 

Sporthaarbänder

 

Gut, dass es für solche Situationen verschiedene Variationen von Haargummis gibt.

Die allerdings bringen auch nur dann den gewünschten Erfolg, wenn die Haare zum einen möglichst lang sind und zum anderen auch alle die gleiche Länge haben.

Bei halblangen oder langen Haaren mit Stufenschnitt bringt ein Haargummi schon nicht mehr ganz so viel, weil ein Teil der Haare auch schnell wieder aus dem Haargummi herausrutschen kann und prompt wieder ins Gesicht hineinrutschen kann.

Und was macht man dann?

Da, wo Haargummis versagen oder ihren Sinn und Zweck nur teilweise erfüllen, kommen Haarbänder ins Spiel.

Haarbänder werden nicht nur als modische Haaraccessoires immer beliebter, sondern nehmen auch im Sport eine immer größere Rolle ein.

Dabei erfüllen Haarbänder im Sport gleich einen doppelten Zweck.

Zum einen vermeiden sie, dass Schweiß in die Augen läuft, zum anderen sorgen sie dafür, dass die Haare bei der Ausführung der ganz verschiedenen Bewegungen nicht hinderlich sind.

Meist wird das Sporthaarband im 3er Set verkauft – wer möchte, findet dabei natürlich auch Haarbänder in seinen (Lieblings) Mannschaftsfarben!

Haarbänder für Sport und Spiel sind dabei meist etwas dünner als die herkömmlichen Bänder, die man als modische Haaraccessoires im Allgemeinen so trägt.

Getragen werden die Sport-Haarbänder im Übrigen sowohl von Frauen als auch von Männern.

Gerade die Männer mit halblangen oder auch langen Haaren sind oft sehr dankbar für die Erfindung des Haarbandes für den Sport. Denn Sporthaarbänder sind nicht nur praktisch, sondern sehen bei Frauen und Männern gleichermaßen gut aus.

In diesem Sinne: Denken Sie bei ihrem nächsten sportlichen Einsatz nicht nur an die angemessene sportliche Kleidung, sondern packen Sie doch auch mal ein Haarband mit ein!

Fitnessbänder
19 Bewertungen
Fitnessbänder
weich, elastisch, dank Silikon kein Verrutschen und das in schicken Farben.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 24.07.2017 um 18:12 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar