Haarband

haarbaender

Styling Tipps mit Haarbändern

 

Das gewisse Etwas mit Haarschmuck – Haarbänder

 

Haarbänder erfinden sich zu jeder neuen Modesaison neu. Mal sind es die schlichten schwarzen Satinbänder die gerade an den sogenannten Bad Hair Days ihre Unterstützung anbieten müssen oder die auch eine neue Frisur optimal aufwerten sollen. Gut, dass es immer wieder aktuell neue Materialien, Styles und Ausführungen gibt, um so sich selbst auch immer wieder neu kreativ zu erfinden.

 

Modesaison Haarband

 

Für die aktuelle Modesaison wird schon die Werbetrommel gerührt, diesmal sind die opulenter gestalteten Haarschmuckaccessoires an der Reihe. Was früher dezent elegant war, das darf jetzt deutlich auffälliger werden. Die Haarspange darf ruhig breiter sein und auch mit Veredelungen wie Federn, Steinchen oder Perlchen besetzt sein. Langsam sieht man diesen neuen Haarschmucktrend schon auf den Laufstegen dieser Welt angekommen.

Dazu passt auch der neue Haarfrisurentrend, vom klassischen Pferdeschwanz über den Dutt – der auch schon in der letzten Saison etwas legerer im Gespräch war – diesmal aber mehr kunstvoll geflochten und verknotet bis hin zum einfachen glatten Haar. Aber die Flechtkunst wird der Frisurentrend schlechthin. Und da passen eine Vielzahl von Haarbändern ideal mit dazu.

Den Pferdeschwanz fasst man praktischerweise mit einem breitem Haarband in einer großzügigen Schleife. Dabei sollte man auf das farbliche Konzept zwischen Haarband und Kleidung aufpassen. Beim Ponytail allerdings zählt das einfache Haarband im Nacken passend zur Haarfarbe.

Beim Dutt bieten sich auch größere steife Extensions an. Oder verspieltere Varianten mit funkelnden Perlen und Blumen oder Schmuckkränzchen.

Auch die Arbeit mit Haarsträhnchen kommt wieder vermehrt auf. So beispielsweise seitlich von vorne zwei Haarsträhnchen einfach verzwirbelt und am Hinterkopf zusammengefasst, befestigt mit einer sanft schimmernden Haarspange.

Hochsteckfrisuren vertragen in dieser Saison auch mehrere Haartücher. Big Hair Style ist in. Dies zeigt auch der gewünschte Volumenaufbau beim Toupieren und gestützt durch volumige Haarbänder.

Schreibe einen Kommentar